NSF Wealth Management Trust reg. ist neues Mitglied der Swiss Marketplace Lending Association

Marketplace Lending Fund Solution SICAV, ein alternativer
Investmentfonds (AIF) von NSF Wealth Management Trust reg., ist neues Mitglied
der Swiss Marketplace Lending Association (SMLA).

Michael Negele, Geschäftsführer von NSF Wealth Management
Trust reg., befasst sich seit der Finanzkrise 2008 mit dem Thema Lending.

Die Idee in diesem Bereich weitere Produkte zu entwickeln,
wurde immer konkreter und der Plan, ein Marketplace Lending Anlageuniversum
aufzubauen wird nun Tatsache. So wurde in diesem Jahr die Marketplace Lending
Fund Solution SICAV AG gegründet und der erste SME Marketplace Lending Fund
Switzerland (AIF) wurde gemeinsam mit dem Team der i2 invest ag und den Marketplace Lending Plattformen LendCrowd4Cash und cashare lanciert.

Für ein solches Projekt benötigt es gute Partner. Aus diesem
Grund sind wir seit dem Sommer 2021 neues Mitglied der Swiss Marketplace Lending Association SMLA und
freuen uns über die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch mit dem Verein,
dessen Mitgliedern und den weiteren Interessensgruppen.

Die Swiss Marketplace Lending Association (SMLA) ist ein Verein und bringt alle Akteure des Marketplace Lending zusammen. Der Verein ist eine gemeinsame Initiative von verschiedenen Marketplace Lending Plattformen, Investoren und der Hochschule Luzern. Ziel der SMLA ist es, die Transparenz der Anlageklasse für professionelle und private Anleger zu erhöhen, das Bewusstsein für Marketplace Lending zu schaffen/schärfen und die Zusammenarbeit innerhalb der Branche zu fördern. Die SMLA fördert durch ihren Code of Conduct einheitliche Standards für diese Branche.

Zudem veröffentlicht die SMLA jährlich eine aufschlussreiche Marktstudie. Der Marketplace Lending Report 2021 wurde dieses Jahr in Zusammenarbeit mit der TMF Group, der Hochschule Luzern und den Mitgliedern der SMLA veröffentlicht.

Ziel der Publikation ist es, auf die zunehmende wirtschaftliche Bedeutung von Marketplace Lending aufmerksam zu machen. Eingeschlossen sollen die wichtigsten Herausforderungen und Probleme der Plattformen aufgezeigt und die Markttransparenz erhöht werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.